CZ DE EN
 

Geschichte und Entwicklung der Gesellschaft

Im jahr 1924 gründete Otto Junker die gleichnamige Firma in Lammersdorf, ca. 20 km südlich der Stadt Aachen. Das Grundprodukt des zuerst handwerklich orientierten Unternehmens stellte eine wassergekühlte Kokille, die Erfindung seines Vaters Andreas, dar.

In den nächsten Jahrzehnten wurde die Firma OTTO JUNKER zum bedeutenden Unternehmen mit einem umfangreichen Produktionsprogramm.

Seit dem Tod des Alleinbesitzers Dr.-Ing. E.h. Otto Junker im Jahr 1982 befindet sich das Unternehmen im Eigentum der Stiftung von Otto Junker. Die im Jahr 1970 gegründete Stiftung hat sich zur Unterstützung der zukünftigen Ingenieure verpflichtet.


Die Gesellschaft Junker Industrial Equipment s.r.o. wurde im Jahr 1995 in der tschechischen Republik als Tochtergesellschaft der deutschen Firma OTTO JUNKER GmbH gegründet.

Im Sommer des Jahres 2006 wurde die bisher wichtigste Investitionsmaßnahme - der Bau der neuen Produktionshalle und des Bürogebäudes - fertig gestellt. Dadurch kam es zur Konzentration der Produktion und ihrer bedienenden Leistungen an einem Ort und die Verlagerung der Produktion in die neuen Räume bedeutete für die Kunden die Erhöhung der Qualität der gelieferten Produkte und die Verkürzung der Liefertermine.


Wichtige Meilensteine von JUNKER Industrial Equipment s.r.o.

1995  -  1997

Gründung der Gesellschaft
Konstruktion - Erstellung der Zeichnungsdokumentation für die Produktion
Werkstattmontage der Anlagen in Boskovice
Montageeinsätze bei den Kunden

1998  -  2000

Werkstattmontage in Přerov
Einkauf von Stahlkonstruktionen und Komponenten
Herstellung von Induktionsspulen
Zentrallager
Schleiferei für Roststäbe

2001  -  2003

Erweiterung der Zusammenarbeit mit OTTO JUNKER GmbH und den dritten Firmen
Vertretung von OTTO JUNKER GmbH in der Tschechischen und der Slowakischen Republik
Aufnahme der eigenen Aktivitäten (z.B. Škoda Mladá Boleslav)
Prüffeld für Elektrogeräte

2004  -  2005

Leitung der Montageeinsätze bei den Kunden
Erweiterung der Konstruktion und der Elektrokonstruktion
Entwicklung der eigenen Produkte
eigene Lagerwirtschaft und Versorgung

2006  -  2008

Bau einer neuen Montagehalle und eines neuen Bürogebäudes in Boskovice
Verlagerung der Produktion aus Přerov und ihre Konzentration auf 7.700 m2 Produktionsflächen
Konzentration der Konstruktionsaktivitäten in Boskovice

2009  -  ....

Fusion mit den Gesellschaften JUNKER INDUSTRIAL TRADING s.r.o. und Otto Junker Invest CZ s.r.o.
Erster "Tag der offenen Tür" am 22.7.2010